Zu Gast bei Freunden

Zum Begleitprogramm der WM gehört eine Straßenfußballmeisterschaft, an der Ghana teilnimmt. Einigen Spielern aus Ghana wurde die Einreise verweigert, weil bei ihnen, so das Auswärtige Amt, “keine Verwurzelung im Heimatland feststellbar” gewesen sei. (Quelle: TAZ)
Das ist kleinlich, und auch wenn die ganze Mannschaft Ghanas sich in Deutschland absetzen würde, könnte ein großes und weltoffenes Land das locker verkraften.
Etwas mehr Großzügigkeit wünsche ich mir, übrigens auch den Menschen gegenüber, die schon lange hier leben, bei denen, in der Amtssprache ausgedrückt, “Verwurzelung in Deutschland feststellbar” ist, und die dennoch abgeschoben werden sollen.
Diese Großzügigkeit gäbe uns noch mehr Grund Flagge zu zeigen und auch ein bisschen stolz zu sein auf unser Land.

Hinterlasse eine Antwort