Heimvorteil

In England gibt es (naja, aus gutem Grund, oder?) Elfmeterforschung, und in der Heimat von Preußen Münster betätigt sich Sportpsychologe Bernd Strauß als Heimvorteilforscher, schau an!
Der Mann kämpft allerdings mit vagen Spekulationen (z. B. der Heimvorteil finde im Spieler selbst statt) gegen die Statistik. Die ist eindeutig, an der gibt es nichts zu rütteln: Heimmannschaften gewinnen signifikant häufiger als Auswärtsmannschaften, warum auch immer.
Außer Preußen Münster.
Die spielen auswärts hui, im Heimspiel pfui, und sie steigen ab auf diese Weise, also bitte etwas Verständnis für den leidgeplagten Prof!

Eine Antwort zu “Heimvorteil”

  1. Master Sagt:

    Natürlich gibt es den Heimvorteil! Bei Fußball-Weltmeisterschaften war der Gastgeber 6mal Erster, 2mal Zweiter, 2mal Dritter, 1mal Vierter - das fiktive Land “Gastgeber” liegt damit im Medaillenspiegel vor Brasilien (5,2,2,1) Deutschland (3,4,2,1) und Italien (3,2,1,1) klar auf Platz 1!

Hinterlasse eine Antwort