Jensen’s Kalbs Leber Paté

Da habe ich mich doch verleiten lassen zum Kauf eines Döschens einer sogenannten “Jensen’s Kalbs Leber Paté”. Teuer genug, schmeckt aber nur wie fade, höchstens mittelmäßige Leberwurst. Bei der Zusammensetzung kein Wunder:

Zutaten: Speck 28%, Schweineleber 22%,
Schweinefleisch 21%, Sahne 8%, Kalbfleisch 6%,
Eier 5%, Gemüsebouilion, Champignons 2%, jodiertes
Speisesalz, Zwiebeln, Emulgator E472, Zuckerstoffe, Gewürzextrakte, Geschmacksverstärker E621, Konservierungstoff E250, Antioxidationsmittel E301, Haltbarkeit ca. 1 Jahr (Quelle: Lila-se.de)

Die Leberpastete (Kalbs-Leber-Paté, haha), die ich gegessen habe, enthielt aber laut Packung sogar 8% Kalbsleber. Und was hat es genützt? Nichts!

3 Antworten zu “Jensen’s Kalbs Leber Paté”

  1. Tina Sagt:

    Ich habe gestern zum ersten Mal “Foie Gras” auf einer Messe probiert, die dann für 27€ das Gläschen zum Kauf angeboten wurde und ich muß sagen, dass mir die Leber aus dem Supermarkt für knapp 2,50€ eigentlich viel besser schmeckt. Teuer heißt leider nicht unbedingt lecker…

  2. Martin (Linkerhand) Sagt:

    * Teuer heißt leider nicht unbedingt lecker… *

    Es wäre einfacher, tja, aber leider …

  3. Simone Sagt:

    Foie gras ist aber doch sehr lecker, oder?