Beim Sozialgericht Bremen, da geht es zu, fast wie in China …

Aus China ist bekannt, dass versucht wird, kritische Seiten aus den Suchergebnissen von G00gle zu werfen, und leider geht G00gle mit Selbstzensur auf so etwas ein.
Vom Sozialgericht Bremen würde man Ähnliches nicht auf Anhieb erwarten, aber sieh an, was es alles so gibt - das Sozialgericht Bremen (das ich hier ganz normal ausschreibe, auf die Gefahr hin, damit im Index zu erscheinen) beschwert sich beim Shopblogger:

Eine … Zuordnungsverltzung liegt vor, da, wenn man unter Google den Namen “S-o-z-i-a-l-g-e-r-i-c-h-t B-r-e-m-e-n (*)” eingibt, Ihre Internetadresse unter den ersten zehn Treffern erscheint. Es wird suggeriert, dass es sich um eine offizielle Seite des S-o-z-i-a-l-g-e-r-i-c-h-t B-r-e-m-e-n (*) handelt. Da erst die Überschrift erscheint und dann die Seite aufgebaut wird, bleibt dieser Eindruck zunächst bestehen.
Hiermit fordere ich Sie auf, den Namen S-o-z-i-a-l-g-e-r-i-c-h-t B-r-e-m-e-n (*) auf Ihrer Seite (im Archiv) zu beseitigen.

Komplettes Schreiben siehe hier.

Kommentar von Lummaland unter der anmaßenden ;-) Überschrift “Wir sind das Sozialgericht Bremen”:

Das Problem mit Weblogs ist, dass sie selbst von Juristen entdeckt werden können, wenn die nach der Fortbildung freudestrahlend das erste Mal bei Google etwas suchen.

5 Antworten zu “Beim Sozialgericht Bremen, da geht es zu, fast wie in China …”

  1. Nico Sagt:

    hey, wenn ich schon deutschland bin, dann kann ich jawohl auch das sozialgericht bremen sein, oder nicht?

  2. Martin (Linkerhand) Sagt:

    Und Papst sind wir auch noch …

  3. depressio.de ! Sagt:

    Sozialgericht Bremen - Aufstand der Blogger

    Sozialgericht Bremen, die Blogger und ein Shop

  4. Linkerhand » Blog Archive » Sozialgericht Bremen, ein Lehrstück Sagt:

    [...]

    Linkerhand

    « Beim Sozialgericht Bremen, da geht es zu, fast wie in China …

    Sozialgericht Bremen, ein [...]

  5. Linkerhand » Blog Archive » Sozialgericht Bremen, ein Lehrstück Sagt:

    [...]

    Linkerhand

    « Beim Sozialgericht Bremen, da geht es zu, fast wie in China …
    Ein gutes Jahr 2006! »

    [...]

Hinterlasse eine Antwort